abgeschlossene projekte
laufende projekte flosok + jompost kontakt links
2009
Filmmusik und Sounddesign zu "Liebe Kinder", 17min, Format HD, Buch und Regie: Björn Schürmann, Kamera: Alexander Bloom, mit Christine Heimannsberg, Juliane Götz, Andreas Nickl, Sebastian Schlecht und Till Butterbach, Berlin 2008. Dieser Kurzspielfilm enstand im Rahmen der filmArche Berlin als Abschlussprojekt von Björn Schürmann.

Das Familienidyll wird erschüttert als eine Mutter mit einer unbequemen Wahrheit konfrontiert wird.

Musik für das Präsentationsvideo von creare!, einer Initiative der Freien Universität Berlin für unternehmerische Nachwuchsförderung, die vom Europäischen Sozialfond (ESF) mitfinanziert wird
2008/2009
Sounddesign für die Highlight-Zusammenschnitt der Camera Acteur´s Studios-Kurse des ISFF, Winter 07/08, Sommer 08, Winter 08/09.
2007
Filmmusik und Sounddesign zu "fenster und gardinen", Kurzfim, ca. 9min, Buch und Regie: Björn Schürmann, Kamera: Matthias Pilz, mit Toomas Täht, Tatiana Nekrasov und Frank Genser. Der Film wurde als 2.Jahres-Projekt (Gamma-Projekt) der filmArche Berlin gedreht.

Ein Film über die Untiefen eines einsamen Menschen, der als Beobachter nicht in die gewalttätigen Übergriffe in seiner Nachbarschaft eingreifen will, um dann ungewollt Teil der Szenerie zu werden.

2006
Sound und Musik für die audio-visuelle Performance "eternal sunshine" von Daniela M. Hirsch, René Kuschmann, Max Neupert auf der 7.Werkleitzbienale happy believers, 6.-10.9.2006, Halle/Saale.
2005
Filmmusik und Sounddesign zu "Frau Steinberg", Kurzfilm, ca. 5min, Format: DV, Regie: Björn Schürmann, Kamera: Anuscheh Amir-Khalili, mit Anne Gaedcke und Birgit Reibel.

Dieser kurze Film über die Situation einer abgeschieden lebenden älteren Dame, die sich unerwartet mit ihrer Außenwelt konfrontiert sieht, lief für zwei Wochen im Vorprogramm im Kino Moviemento in Kreuzberg und im Rahmen des Projekt 101 in Paris, sowie auf weiteren Screenings in Berlin.

2003
Filmmusik und Sounddesign zu "Was du nicht siehst", Kurzfilm, 12min, Format: S-16mm, Buch und Regie: Björn Schürmann, Kamera: Anna Schenk, mit Christian Heiner Wolf und Christine Heimannsberg.

Ein Kurzspielfilm über versteckte Beziehungen und Nicht-Begeg-nungen in der Großstadt. Der Film wurde als Diplomfilm von Anna Schenk an der TFH Berlin für Audiovisuelle Medien und Kamera gedreht.